1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Amazon Echo

Ein Amazon-Echo-Gerät und die dazugehörige Sprachassistenz Alexa können gerade für ältere Menschen ein nützlicher Helfer sein und für Entertainment und Erinnerungsstützen sorgen. Wie Du Alexa für Senioren am besten nutzt, erfährst Du hier.

Der Sprachassistent Alexa ist auf allen Amazon-Echo-Lautsprechern integriert und bietet besonders Senioren mehr Komfort und Sicherheit. Für Smart-Home-Neulinge ist eine kleine kompakte Version, wie der Amazon Echo Dot, bestens geeignet. Er findet selbst in jedem Pflegeheim-Zimmer einen Platz im Regal oder auf der Fensterbank und ist zusätzlich zum Telefonieren geeignet.

Echo Dot für Senioren
Besonders der kompakte Amazon Echo Dot ist für Senioren geeignet.

Nützliche Sprachbefehle

Nach der Einrichtung des Amazon Echos kann es dann auch schon losgehen. Alexa hat viele nützliche Funktionen auf Lager, die ganz einfach per Sprachbefehl aktiviert werden. Wichtig ist, dass die Befehle kurz und konkret sind und laut und deutlich formuliert werden. Auch störende Hintergrundgeräusche sollten vermieden werden, damit Alexa auch alles ganz genau versteht.

Wecker, Timer und Uhrzeit

„Alexa, wecke mich morgen um 8 Uhr auf.“

„Alexa, für welche Uhrzeit ist mein Wecker gestellt?“

„Alexa, ich will weiterschlafen. Stelle den Timer auf 10 Minuten.“

„Alexa, stelle einen Timer für 15 Minuten.“

„Alexa, welche Timer sind eingestellt?“

„Alexa, stopp.“

„Alexa, wie spät ist es gerade?“

Listen und Terminerinnerungen

„Alexa, setze Äpfel auf meine Einkaufsliste.“

„Alexa, was steht auf meiner Einkaufsliste?“

„Alexa, füge Blumen gießen zu meiner To-Do-Liste hinzu.“

„Alexa, was steht auf meiner To-Do Liste?“

„Alexa, füge meinem Kalender einen Termin hinzu.“

 „Alexa, wann ist mein nächster Termin?“

„Alexa, was steht für Dienstag in meinem Kalender?“

„Alexa, erinnere mich an meinen Arzttermin.“

“Alexa, erinnere mich jeden Tag um 9:00 Uhr, meine Tabletten einzunehmen.”

Musik und Radio starten

„Alexa, spiele Radiosender xy.“

„Alexa, spiele Roland Kaiser.“

„Alexa, spiele langsamen Jazz.“

„Alexa, spiele Songs ähnlich zu ABBA.“

„Alexa, spiel Musik zum Entspannen/Kochen/aus den 80er Jahren.“

„Alexa, mach lauter / leiser.“

„Alexa, Ton aus / Pause.“

„Alexa, fortsetzen.“

„Alexa, nächster Song.“

Anrufe tätigen

„Alexa, mach einen Anruf.“

„Alexa, ruf Horst an.“

„Alexa, antworten.“

„Alexa, auflegen.“

Weitere nützliche Informationen

„Alexa, wie wird morgen das Wetter?“

„Alexa, soll es heute regnen?“

„Alexa, welche Kalenderwoche haben wir?“

„Alexa, wie lautet das heutige Datum?“

„Alexa, sage mir die Lottozahlen?“

„Alexa, gib mir mein Horoskop.“

„Alexa, erzähle mir einen Witz.“

„Alexa, wie ist das Spielergebnis von FC Bayern München?“

„Alexa, suche mir ein Rezept mit Äpfeln.“

„Alexa, wie lautet das Rezept des Tages?“

Steuerung von Haushaltsgeräten

Auch smarte Haushaltsgeräte können über Alexa gesteuert werden, vorausgesetzt, sie sind mit dem Smart Speaker kompatibel. Dies verraten Dir die Herstellerangaben.

„Alexa, dimme das Licht im Flur auf 30 Prozent.“

„Alexa, stelle das Wohnzimmer-Licht auf Warmweiß.“

„Alexa, schalte das Licht im Bad an.“

„Alexa, schalte das Licht in der Küche aus.“

„Alexa, schalte die Kaffeemaschine ein.“

„Alexa, stelle die Wohnzimmerthermostate auf 22 Grad.“

„Alexa, senke die Temperatur im Schlafzimmer um 3 Grad.“

Neben den voreingestellten Funktionen gibt es weiterhin zahlreiche auf Senioren zugeschnittene Alexa Skills. Wir haben die besten Alexa Skills für Senioren getestet.

Alexa für Senioren
Viele Sprachbefehle sorgen für mehr Komfort und Unterhaltung im Alltag.

Das ist bei der Nutzung von Alexa für Senioren zu beachten

Generell sollte bei der Nutzung von Alexa für Senioren immer beachtet werden, dass der Sprachassistent zwar hilft, das Leben angenehmer und ein Stück weit komfortabler zu gestalten, jedoch nicht selbstständig agiert. So kann Alexa zwar an den bevorstehenden Arzttermin erinnern, jedoch nicht überprüfen, ob der Termin auch wirklich wahrgenommen wurde. Besonders Angehörige von Senioren mit schwerwiegenden Erkrankungen, sollten sich daher nicht zu sehr auf Alexa verlassen.

Auch ist die Telefonfunktion durchaus praktisch, um schnell und einfach auch ohne das Telefon Kontakt aufzunehmen. Voraussetzung ist jedoch, dass die korrekte Nutzung auch bekannt ist und die Reichweite zur Spracherkennung gegeben ist. Als Hausnotruf bei schweren Erkrankungen oder für vergessliche Senioren ist Alexa daher nicht geeignet und es sollte auf ein alternatives Notrufsystem zurückgegriffen werden.

Für Senioren, die Unterhaltung und Erleichterung im Alltag suchen, ist Alexa jedoch bestens geeignet. Besonders, wenn körperliche Einschränkungen vorliegen, ist es praktisch, ganz bequem vom Sofa aus das vergessene Licht auszuschalten oder den Wetterbericht abzufragen ohne die Zeitung holen zu müssen. Alexa kann für Senioren ein großartiger Unterstützer und Alltagshelfer sein, ist jedoch nicht als Ersatz für persönliche Kontakte oder Pflegehelfer zu sehen.  

arrow_upward