1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Amazon Echo

Um im Einbruchsfall benachrichtigt zu werden, benötigst Du keine teure Ausrüstung. Stattdessen reicht ein Amazon Echo und eine eingebaute Alexa Alarmanlage aus.Wir verraten Dir, wie Du die Funktion einrichtest und nutzt.

Der Amazon Echo ist ziemlich gewieft: Inzwischen erkennt der smarte Lautsprecher verdächtige Geräusche und schickt Dir umgehend eine Nachricht auf Dein Handy. Außerdem kannst Du Alexa realistische Töne imitieren lassen, so dass der Smart-Speaker Fremden vorgaukelt, Deine Wohnung sei nicht leer, auch wenn Du gar nicht zu Hause bist. Wir verraten Dir in unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Du den sogenannten Alexa Guard nutzt.

Hinweis: Alexa Guard steht derzeit nur in den USA zur Verfügung. Der deutsche Release-Termin ist noch nicht bekannt.

Alexa-Alarmanlage einrichten

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Alarmanlage in Alexa zu aktivieren. Am einfachsten funktioniert das mit dem Sprachbefehl „Alexa, ich gehe.“ Alternativ nimmst Du die Einstellung manuell in der App vor:

  1. Öffne die Alexa-App
  2. Gehe zu Optionen > Einstellungen.
  3. Tippe hier auf Guard und stimme den Hinweisen und Berechtigungen zu.
  4. Hinweis: Auf älteren Echo-Geräten funktioniert das Feature möglicherweise nicht. Stelle sicher, dass die aktuelle Version der Alexa-App installiert ist und versuche es danach erneut. Ist die Alarmanlage nicht mit Deinem Gerät kompatibel, erscheint die Option Guard gar nicht erst in den Einstellungen.

Sobald Du die Einstellung bestätigst, erhältst Du im Alarmfall eine Benachrichtigung auf Dein Smartphone. Alexa reagiert unter anderem auf zerbrechendes Glas und Rauchmelder-Warntöne. Besonders praktisch: Mehrere Echos im selben Haushalt sind untereinander vernetzt und leiten Informationen weiter. Wer einen Amazon Echo mit integrierter Kamera besitzt (Echo Show und Echo Spot) kann sich außerdem Live-Videoaufnahmen ansehen.

Alexa Alarmanlage
Wachhund Alexa passt auf Dein Zuhause auf.

Übrigens: Die Alexa-Alarmanlage lässt sich auch mit anderen Smart-Home-Produkten verbinden, wie zum Beispiel mit der Ring Video Doorbell.

Alarmgeräusche zur Abschreckung einstellen

Um einem Einbruch vorzubeugen kann es sinnvoll sein, den Eindruck zu erwecken, zu Hause zu sein, obwohl Du es nicht bist. Hier hilft die Alexa Alarmanlage ebenfalls weiter. Mit fünf verschiedenen Sound-Szenarien täuschst Du Deine Anwesenheit vor. Zur Verfügung stehen:

  • Wachhund
  • Wohnzimmer
  • Küche
  • Badezimmer
  • Büro

Mit dem Sprachbefehl „Alexa, starte Einbrecher Abschreckungsmittel“ aktivierst Du die Geräusche. Mit dem Befehl „Alexa, stopp“ beendest Du sie.

arrow_upward