1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Amazon Echo

Der Amazon Echo besteht nicht nur aus mehreren Lautsprechern und Mikrofonen, sondern auch aus einem LED-Ring, der in unterschiedlichen Farben leuchtet. Bei uns erfährst Du, was passiert, wenn sich der Ring grün färbt.

Die LEDs am oberen Rand Deines Amazon Echo erleichtern Dir die Kommunikation mit Deinem Smart Speaker. Je nachdem, in welcher Farbe der Licht-Ring leuchtet, warten Benachrichtigungen, Hinweise oder anderes auf Dich. Doch weißt Du, warum der Licht-Ring manchmal grün leuchtet? Wir verraten es Dir!

Grüne LEDs weisen auf einen Anruf oder Drop-In hin. Wenn jemand in der Leitung ist, gibt es die Möglichkeit, den Anruf bzw. Drop-In anzunehmen oder abzulehnen. Dafür gibt es die folgenden Sprachbefehle:

  • „Alexa, Anruf annehmen.“
  • „Alexa, Anruf ablehnen.“
  • „Alexa, stopp.“

Möchtest Du selbst einen Anruf tätigen, leuchtet Alexa hingegen nicht grün. Stattdessen musst Du auf ausgeschaltete oder blaue LEDs warten. Sie geben das Zeichen, dass Alexa Dir zuhört. Mit dem Befehl „Alexa, rufe [Name] an.“ Tätigst Du einen Anruf. Genaueres dazu erfährst Du in unserem Artikel Mit Alexa telefonieren – So funktioniert’s.

Alexa leuchtet grün
Ein grüner LED-Ring zeigt einen eingehen Anruf oder Drop-In an.

Weitere Alexa-Farben und ihre Bedeutung

Alexa leuchtet nicht nur grün, sondern hat außerdem andere Farben auf Lager:

Insbesondere, wenn Du mehr als einen Amazon Echo eingerichtet hast, kommt es vor, dass sie in unterschiedlichen Farben leuchten.

arrow_upward