1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Amazon Echo

Smart Speaker sind nützliche Alltagshelfer. Manchmal gibt es jedoch Situationen, in denen Du ungern „belauscht“ wirst. Deshalb verraten wir Dir, wie Du das Alexa Mikrofon ausschalten und wieder aktivieren kannst.

Den Amazon Echo hin und wieder „taub“ zu machen kann nützlich sein, wenn Du gerade keine Wünsche an den Smart Speaker hast, einfach nicht gestört werden möchtest oder Gäste hast, die gerne auf Alexa verzichten würden. Wie das geht, erfährst Du hier.

Alexa Mikrofon ausschalten

Sicher ist Dir schon das Symbol mit dem durchgestrichenen Mikrofon aufgefallen, dass sich auf dem oberen Ende des Amazon Echo befindet. Um die Sprachaufzeichnung zu stoppen, tippst Du einmal darauf. Danach leuchtet die Mikrofon-Taste und der Ring um den Smart Speaker so lange rot, bis Du das Mikrofon wieder aktivierst. So lange der rote Ring zu sehen ist, hört Alexa Dir nicht mehr zu. Sprachaufzeichnungen sind für den Zeitraum gestoppt und Sprachbefehle dringen nicht zu ihr durch.

Übrigens: So richtig ruhig wird es in Deinen vier Wänden, wenn Du nicht nur das Mikrofon ausschaltest, sondern auch den „Bitte nicht stören“-Modus einstellst. Wie das funktioniert, erfährst Du in unserem Artikel Alexa Bitte nicht stören aktivieren und deaktivieren – So funktioniert’s

Alexa Mikrofon ausschalten
Mit einem Klick auf die Mikrofon-Taste schaltest Du Alexas „Ohren“ aus.

Alexa Mikrofon einschalten

So wie Du das Mikrofon ausgeschaltet hast, so aktivierst Du es auch wieder. Tippe einmal auf das Symbol mit dem durchgestrichenen Mikrofon. Der Ring um den Smart Speaker und die Taste leuchten nun nicht mehr rot und Alexa hört Dir wieder zu, so dass Du Sprachbefehle erteilen kannst.

Je nachdem, welcher Modus gerade aktiviert ist, leuchtet Alexa in anderen Farben. Was es mit den unterschiedlichen Farbtönen auf sich hat, verrät Dir der Artikel Alexa leuchtet Gelb: Das bedeuten die Farben des Amazon Echo.

Alexa Mikrofon anpassen

Hin und wieder berichten Alexa-Nutzer davon, dass ihr Amazon Echo sie nicht mehr richtig versteht oder Sprachbefehle aufgrund von lauter Musik eher gebrüllt als normal ausgesprochen werden müssen. Leider gibt es bisher keine Möglichkeit, die Empfindlichkeit des Alexa Mikrofons anzupassen. Sollte Amazon ein solches Feature in der Zukunft in die Smart Speaker integrieren, werden wir davon berichten.

arrow_upward