1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. DSL & Streaming

Um Fernsehen zu sehen, bist Du schon lange nicht mehr auf Antenne, Satellitenschüssel, Kabelanschluss oder DVB-T2-Zugang angewiesen. Schau‘ einfach Fernsehen über Internet. Denn so kannst Du die WebTV-Programme zahlreicher Sender empfangen.

Beim Online-Fernsehen (auch TV-Streaming genannt) läuft das lineare TV-Programm über Internet auf dem Fernsehgerät oder unabhängig vom Apparat auf internetfähigen Geräten. Das bietet Dir die Möglichkeit, überall Fernsehen zu schauen, wo Netz ist.

Nahezu jeder bekannte Sender verteilt entsprechende Signale über das World Wide Web. Einige Sendergruppen bieten dafür eigene Apps an, andere Sender Live-Streams auf ihren Webseiten. Die spannendste Alternative ist für die meisten Nutzer, wenn Apps die Live-Streams vieler Sender an der Oberfläche bündeln.

Voraussetzung: Eine gute Internetverbindung

Ruckler oder Hänger können schnell frustrieren. TV-Streaming läuft in Echtzeit: Das heißt, dass die Inhalte nicht vorgeladen werden. Daher ist ein Breitbandinternet zu empfehlen, das mindestens eine Datengeschwindigkeit von 16 Mbit/s liefert. Das ist besonders entscheidend, wenn Du HD-Sender schaust. Mit genügend Bandbreite ist TV-Streaming auch über eine WLAN-Verbindung möglich. Doch es geht noch stabiler, denn für eine dauerhafte Übertragung Zuhause auf dem großen TV-Bildschirm nutzt Du am besten ein LAN-Kabel. Für mobiles Fernsehen solltest Du mit LTE surfen.

Fernsehen über Internet: Das brauchst Du

Du benötigst zum Online-Fernsehen Zuhause ein internetfähiges Gerät, wie zum Beispiel ein Smart TV (Samsung, Android TV). Dein Programm kann aber auch über Streaming-Sticks (Amazon Fire TV oder Google Chromecast) oder Streaming-Boxen (Apple TV) laufen. Manchmal ist TV-Streaming auch über Spielekonsolen (XBox One, Playstation) möglich. Mit dieser technischen Vielfalt kannst Du auf zusätzliche Geräte wie Satellitenschüssel, Receiver oder Antennen verzichten.

Features beim Online-Fernsehen

TV-Streams bringen einige clevere Merkmale mit: Du empfängst das TV-Programm live auf einem Apparat, Tablet oder Smartphone.  

  • Viele verschiedene Endgeräte gleichzeitig nutzen
  • Zeitverzögert „on demand“
  • Komfortable Aufnahmefunktionen
  • Restart (laufende Sendung von vorn starten)
  • Replay (vergangene Sendung anschauen)
  • Programmzeitschrift

TV-Streaming: Die großen Anbieter

Aktuell gibt es zwei bekannte Online-Fernsehen-Anbieter in Deutschland: Zattoo und waipu.tv. Doch dabei soll es nicht bleiben. Im Juni 2019 startete zudem Joyn, der Streaming-Dienst von ProSiebenSat.1 und Discovery. Die junge Plattform bietet sowohl Inhalte über Video-on-Demand als auch TV-Live-Streams. Die Internetprovider Vodafone und Telekom bieten mit der Vodafone GigaTV-App und der MagentaTV-App ebenfalls Streaming-Alternativen ohne Kabel- oder DSL-Vertrag an.

TV Spielfilm galt ebenfalls als Anbieter für Online-Fernsehen, verweist jedoch seit Juni 2019 auf Zattoo. Der Anbieter Magine TV wurde im Februar 2019 eingestellt.

arrow_upward