1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Heizung & Wärme - vernetzte Heizungssteuerung

Drei Sprachassistenten beherrschen derzeit den Markt: Der Google Assistant (Google), Siri (Apple) und die Sprachassistentin Alexa, die Stimme des Amazon Echo. Mit ihrer Hilfe lässt sich per Sprachbefehl das Licht ein- und ausschalten, die Heizung regeln und die Wettervorhersage abfragen. Wie Du Amazon Echo einrichten kannst, erklären wir Dir in unserem Blog.

Mit wenigen Schritten und unserer Anleitung kannst Du Deinen Amazon Echo einrichten und wenig später bereits per Sprachbefehl für die Steuerung Deines intelligenten Zuhauses verwenden. Bevor Du startest: Schließe das Netzgerät für Amazon Echo an und stecke es in die Steckdose. Der Smart-Speaker hat keinen Akku und muss daher immer mit Strom versorgt werden, um ordnungsgemäß zu funktionieren.

Du hast keinen Amazon Echo, sondern nutzt Google Home? Dann findest Du in unserem Artikel Google Home einrichten – So funktioniert’s wonach Du suchst. HomePod-Nutzer sollten sich den Artikel Apple HomePod einrichten – So funktioniert’s ansehen.

Die App für Amazon Echo einrichten

Um Amazon Echo einrichten und nutzen zu können, benötigst Du die aktuellste Version der „Amazon Alexa“-App, die Dir kostenlos für Android-Smartphones und -Tablets sowie für iPhones und iPads zur Verfügung steht. Mit der Anwendung lassen sich Einkaufslisten, Sprachbefehle, Musik und mehr verwalten. Wer die Organisation und Verwaltung lieber mit dem PC handhabt, kann das in allen gängigen Internet-Browsern ebenfalls tun.

  • 1. Lade die „Amazon Alexa“-App kostenlos aus dem Google Playstore oder dem Apple Appstore herunter. PC-Nutzer rufen die Webanwendung auf.
  • 2. Öffne die App und logge Dich über Deinen Amazon-Account ein. PC-Nutzer melden sich im Browser ebenfalls mit ihren Amazon-Daten an.

Android- und iOS-Nutzer finden im Menü oben links alles, was sie zur Verwaltung von Alexa benötigen. PC-Usern stehen am linken Bildschirmrand verschiedene Funktionen zur Verfügung, die sich separat konfigurieren lassen.

Amazon Echo einrichten
Der Amazon Echo ist schnell eingerichtet.

Die Sprachsteuerung von Amazon Echo einrichten

Sobald Du die App heruntergeladen und die Stromzufuhr des Smart-Speakers sichergestellt hast, steht der Konfiguration nichts mehr im Wege:

  • 1. Schalte Amazon Echo ein und warte, bis der Lichtring zuerst blau und dann orange leuchtet. Alexa begrüßt Dich nun.
  • 2. (Smartphone und Tablet) Verbinde Deinen Amazon Echo mit dem WLAN. Dafür tippst Du in der Alexa-App auf Einstellungen > Geräteeinstellungen > [Gerät auswählen] > Ändern. Dort wählst Du Dein WLAN-Netzwerk aus und gibst das entsprechende Passwort ein.
  • 2. (Computer) Im Online-Portal von Alexa klickst Du auf Einstellungen > Ein neues Gerät einrichten > [Echo-Modell auswählen] > Weiter > Weiter. Nun gehst Du an Deinem Computer in die WLAN-Einstellungen und suchst dort nach einem Netzwerk, das sich „Amazon-XXX“ nennt. (Anstelle von „XXX“ befindet sich dort eine individuelle Nummer). Klicke darauf und stelle eine Verbindung her.
  • 3. Am besten verpasst Du Deinem Amazon Echo nun noch einen individuellen Gerätenamen. Das ist nützlich, falls Du mehr als einen Smart-Speaker einrichten möchtest. Die Option findest Du in der App unter Menü > Einstellungen > [Gerätename] und am PC unter Einstellungen > Geräte > [Gerätename] > Gerätename.

Die Einrichtung von Alexa ist jetzt abgeschlossen und Du kannst sie mit „Alexa“ ansprechen. Über die App lässt sich ein alternatives Aktivierungswort festlegen (Unter Geräte > Aktivierungswort), so dass der Smart-Speaker auch auf andere Zurufe reagiert. Wer möchte, kann Amazon Echo außerdem mit einem externen Lautsprecher verbinden. Das funktioniert per Bluetooth oder Audio-Kabel. So lässt sich Alexa beispielsweise mit der heimischen Stereo-Anlage koppeln. Jeder weitere Amazon Echo lässt sich auf dieselbe Weise einrichten. Hast Du sie mit der App oder der Webanwendung verbunden, sind die smarten Lautsprecher automatisch auch untereinander verknüpft, so dass Du von einem Gerät zum anderen telefonieren oder Nachrichten verschicken kannst.

Du hast keine Ahnung, was Du Alexa fragen sollst? Im Blog-Artikel Alexa hat Humor – lustige Fragen an den Sprachassistenten verraten wir Dir, welche lustigen Antworten die Sprachassistentin kennt. Im Artikel Alexa: So unterstützt Dich Amazons Sprachassistent erfährst Du indes sinnvolle Alexa-Befehle.

arrow_upward