7   +   6   =  
  1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Smart Living

Seit August 2019 bietet das schwedische Unternehmen IKEA in Kooperation mit Sonos smarte Lautsprecher an. Wie Du den IKEA Symfonisk mit Streamingdiensten verbinden kannst, erklären wir Dir in diesem Artikel.

IKEA hat zusammen mit Sonos zwei Lautsprecher der besonderen Art auf den Markt gebracht: Der eine ist gleichzeitig eine Tischlampe und der andere fungiert auch als Regal. Natürlich lassen sich die smarten Alltagshelfer auch mit zahlreichen Musik-Streamingsdiensten verbinden. Wir erklären Dir, wie Du dabei vorgehen musst und welche Programme kompatibel sind.

So verbindest Du den IKEA Symfonisk mit Streamingdiensten

Um den Lautsprecher mit Streamingdiensten zu verbinden, musst Du Dir zunächst die Sonos-App, die sowohl im App-Store als auch im Play-Store kostenlos erhältlich ist, herunterladen. Zudem solltest Du Dir bereits vor der Verknüpfung ein Konto beim gewünschte Musik-Streamingdienst anlegen. Ist das alles erledigt, befolgst Du diese Schritte:

  1. Öffne die Sonos App auf Deinem Smartphone oder Tablet.
  2. Tippe in der unteren Leiste auf Mehr und dann auf Musikdienste hinzufügen.
  3. Wähle in der nun erscheinenden Liste den gewünschten Streamingdienst und tippe auf Zu Sonos hinzufügen.
  4. Tippe auf Ich besitze bereits ein Konto und logge Dich mit Deinen Kontodaten ein.
  5. Nun ist Dein IKEA-Symfonisk-Lautsprecher mit dem Streamingdienst Deiner Wahl verbunden.

Diese Streamingdienste sind mit dem Symfonisk kompatibel

Der erste smarte Lautsprecher von IKEA lässt sich mit über 120 Streaming-Diensten weltweit verbinden. Dazu zählen unter anderem Spotify Premium, Apple Music, Amazon Music, Google Play Musik, YouTube Music und viele mehr. Eine vollständige Liste mit allen kompatiblen Diensten inklusive der verfügbaren Länder, findest Du auf der Übersichtsseite von Sonos.

arrow_upward