1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. DSL & Streaming

Zuhause smart machen: Lautsprecher einrichten, die Musik steuern, mit der Spielekonsole zocken oder mit dem Tablet surfen. Und das alles, ohne mobiles Datenvolumen zu verbrauchen, benötigst Du WLAN und dieser kommt über den Router. Doch es stellt sich die Frage: Was ist ein Router?

Dein Router stellt über Deine Telefon- oder Kabelleitung eine Verbindung mit dem Internet her. Fast jeder Haushalt hat mittlerweile einen und auch in größeren Infrastrukturen geht es nicht ohne. Er verteilt die Datenpakete an Deine Einzelgeräte wie Computer, Laptop, Drucker und vieles mehr. Somit kannst Du problemlos im Netz surfen. Dein Router vergibt eine IP-Adresse und sorgt dafür, dass in Deinem Netzwerk alles seine Ordnung hat und jedes integrierte Medium eindeutig identifizierbar ist.

Oft stellt Dir Dein Internet-Provider einen Router, den Du dann nur noch an die Telefon- oder Kabeldose zuhause anschließen musst. Deinen PC kannst Du dann entweder per LAN-Kabel direkt oder auch über das kabellose WLAN verbinden.

Doch damit das funktioniert, musst Du Deinen Router einrichten. Viele besitzen auch zusätzliche Funktionen wie zum Beispiel einen Online-Speicher (Cloud). Damit kannst Du von überall aus auf Deine Daten zugreifen.

Mit dem Router vernetzt Du Dein Zuhause.

Drauf solltest Du beim Router achten

Viele Nutzer beachten ihren Router selten. Wenn das Internet zu Hause läuft, gibt es eigentlich auch einen Grund das zu ändern. Dennoch ist Sicherheit wichtig. Mit kleineren Änderungen in den Einstellungen kann Dein Netzwerk sicherer sein. Also führe einfach regelmäßig Updates der Software durch. Entdeckte Sicherheitslücken können so schnellstmöglich behoben werden. 

Viele Router sind mit einem Standard-Passwort des Herstellers gesichert. Du bist gut geschützt, wenn Du es selbst änderst. Wie das geht, findest Du in Deinem dazugehörigen Handbuch.

Eine starke Verschlüsselung für das heimische WLAN ist ebenfalls ratsam. Du solltest sicherstellen, dass unbedingt die WPA2-Verschlüsselung zum Einsatz kommt; nur diese bietet einen zuverlässigen Schutz gegen unbefugte Zugriffe.

arrow_upward