1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Smart Living

Ein Smart Home muss nicht teuer sein und lässt sich mit wenig Aufwand selbst zusammenstellen. Wir verraten Dir, wie Du Dir günstig ein Smart Home einrichtest, das maximal 200 Euro kostet.

Einsteiger in Sachen Hausautomatisierung sollten nicht gleich zu Beginn Unsummen für teure Systeme ausgeben, sondern sich zunächst ein günstiges Smart Home zusammenstellen und die Ausstattung nach und nach erweitern. Mit einigen Tricks gelingt Dir das bereits für wenig Geld. Egal, welcher Smart-Home-Bereich Dich am meisten anspricht, wir verschaffen Dir einen Überblick über günstige Möglichkeiten, um Dein Haus oder Deine Wohnung für unter 200 Euro smart zu machen.

Smart Speaker

Mit einem smarten Lautsprecher lässt sich zu Hause bereits allerhand anstellen und per Sprachbefehl steuern. Die günstigen Modelle sind bereits für etwa 30 bis 40 Euro erhältlich, etwas teurere Varianten kosten rund 70 bis 100 Euro. Hier findest Du eine kurze Übersicht über Geräte bis maximal 150 Euro:

Google Assistant

  • Google Home Mini: rund 30 Euro
  • Google Nest Mini: 40 bis 50 Euro
  • Google Home: rund 80 Euro
  • Google Nest Hub: rund 110 Euro

Eine Vorstellung aller Smart Speaker findest Du in unserer Übersicht über alle Google-Home-Geräte.

Alexa

  • Amazon Echo Dot: rund 30 Euro
  • Amazon Echo: rund 70 Euro
  • Amazon Echo Plus: rund 110 Euro
  • Amazon Echo Show: 60 bis 100 Euro

Einen Vergleich beider Anbieter findest Du in unserem Artikel Google Home vs. Amazon Echo vs. Apple HomePod.

Smart Home günstig
Der Amazon Echo ist günstig und leistungsstark.

WLAN-Steckdosen

Zusammen mit einem intelligenten Lautsprecher können WLAN-Steckdosen Haus und Wohnung optimal automatisieren. Damit lassen sich auch Nicht-smarte-Geräte vernetzen und per Smartphone steuern. So lässt sich beispielsweise Deine Kaffeemaschine auf eine bestimmte Zeit programmieren, um Dich morgens bereits mit frischem Kaffee zu wecken. WLAN-Steckdosen lassen sich über Dein Smartphone oder Tablet steuern, aber auch per Sprachbefehl über einen Smart Speaker. Darüber hinaus zeigen einige Steckdosen den Energieverbrauch an, so dass Du künftig leichter Strom sparst.

  • Bosch: rund 50 Euro
  • TP-Link: rund 15 Euro
  • Teckin: rund 10 Euro
  • AVM Fritz: rund 50 Euro
  • Philips: rund 30 Euro
  • Ikea: rund 10 Euro

Lichtsteuerung

Mit einer intelligenten Lichtsteuerung lässt Du Dich morgens mit langsam heller werdenden Lampen wecken, veranstaltest faszinierende Lichtshows im Wohnzimmer und untermalst Dein Film-, Serien- und Musik-Erlebnis mit der passenden Beleuchtung.

  • Philips Hue Glühbirne: rund 40 Euro
  • Philips Hue LED Streifen: rund 50 Euro
  • Ikea Glühbirne: rund 15 Euro
  • Ikea Lichtleiste: rund 14 Euro
  • Ikea LED Streifen: rund 22 Euro
Smart Home günstig
Philips Hue eignet sich hervorragend für stimmungsvolles Licht.

Bewegungsmelder und Alarmanlagen

Auch die Hausüberwachung lässt sich günstig umsetzen. Viele Anbieter haben Bewegungssensoren, Überwachungskameras und vieles zum kleinen Preis im Portfolio. Viele Lösungen lassen sich leicht anbringen und per Smartphone oder Tablet überprüfen, um die Sicherheit in Haus und Wohnung auch bei Deiner Abwesenheit zu gewährleisten.

Kameras

  • Ring Video Doorbell: rund 100 Euro
  • Xiaomi Überwachungskamera: rund 40 Euro

Bewegungsmelder & Tür- und Fensterkontakte

  • Bosch Bewegungsmelder: rund 80 Euro
  • Bosch Tür- und Fensterkontakt: rund 40 Euro
  • Homematic IP Tür- und Fensterkontakt: rund 30 Euro
  • Innogy Tür- und Fensterkontakt: rund 25 Euro
Smarte Alarmanlagen gibt es auch schon für kleines Geld.

Einsteigersets

Viele Anbieter haben bereits vorgefertigte Starterpakete im Programm, die meist die wichtigsten Geräte für den Einstieg in die Hausautomatisierung beinhalten. Dazu gehören zum Beispiel Heizungsthermostate, Tür- und Fensterkontakte und WLAN-Steckdosen. Mehr Informationen zu Startersets findest Du in unserem Artikel Smart-Home-Lösungen für Einsteiger.

  • Bosch: rund 220 Euro
  • Ikea: rund 100 Euro
  • Philips Hue: 100 bis 160 Euro
  • Tado: rund 180 Euro
  • Homematic IP: rund 200 Euro

Achtung: Achte beim Kauf von Smart-Home-Geräten darauf, ob sie mit bereits vorhandenen Systemen und Smart Speakern kompatibel sind.

arrow_upward