1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Smart Home System - clever vernetzt per Funk oder Kabel

Der Leuchtring am oberen Ende des Amazon Echo kann nicht nur in blau erstrahlen, sondern auch in rot oder gelb. Auch Deine Alexa leuchtet gelb? Warum das so ist, verraten wir Dir in diesem Artikel.

Der Lichtring am Amazon Echo sieht nicht nur schick aus, sondern ist auch sehr nützlich. Er hilft Dir bei der Kommunikation mit Alexa, indem er in unterschiedlichen Farbtönen leuchtet. Die Bedeutung einiger Farben ist den Nutzern meist bekannt. Was viele jedoch nicht wissen: Warum leuchtet Alexa gelb?

Ein gelber Lichtring ist zu sehen, wenn Alexa eine Nachricht für Dich parat hat. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um eine SMS, eine WhatsApp-Mitteilung oder eine Audio-Nachricht handelt. Darüber hinaus informiert Dich Dein Amazon Echo per gelbem Leuchtring über anstehende Lieferungen oder über den Versandstatus eines Pakets. Um herauszufinden, welche Infos Alexa für Dich entgegengenommen hat, helfen die folgenden Sprachbefehle:

  • „Alexa, spiele meine Nachrichten ab.“
  • „Alexa, was habe ich verpasst?“
  • „Was sind meine Benachrichtigungen?“

Alternativ lassen sich alle Benachrichtigungen über die Alexa-App abrufen.

Alexa leuchtet gelb
Der Farbring gibt Aufschluss über Benachrichtigungen und Co.

Andere Alexa-Farben

Neben gelb gibt es außerdem noch andere Farben, in denen der Leuchtring am Smart Speaker hin und wieder erstrahlt:

  • Kein Licht: Dein Amazon Echo ist um Ruhemodus und wartet auf Anweisungen oder Fragen.
  • Orange: Den orangefarbenen Ring siehst Du nur, wenn Du Deinen Amazon Echo das erste Mal einrichtest. Wie das geht, erfährst Du in unserem Artikel Amazon Echo einrichten – So funktioniert’s.
  • Blau: Alexa hört Dir zu und nimmt Deinen Sprachbefehl entgegen. Zusätzlich leuchtet im blauen Ring ein hellblauer Punkt auf, der Dir verrät, aus welcher Richtung Dein Amazon Echo Deiner Stimme folgt.
  • Rot: Das Mikrofon Deines Amazon Echo steht auf „stumm“, Alexa hört Dich also nicht. Per Klick auf die Mikrofon-Taste am oberen Ende des Smart Speakers schaltest Du Alexas Ohren wieder ein.
  • Grün: Ein Anruf oder Drop In wartet auf Dich. (Wie Du mit Alexa Telefonate führst, erfährst Du in unserem Artikel Mit Alexa telefonieren – So funktioniert’s.)
  • Weiß: Der weiße Leuchtring zeigt Dir die Lautstärke Deines Amazon Echo an. Je lauter er ist, desto mehr LEDs sind an. Hörst Du Musik auf 100 Prozent, erstrahlen alle Lichter, drosselst Du die Lautstärke hingegen auf 25 Prozent, leuchtet nur ein Viertel des Rings.
  • Violett: „Bitte nicht stören“ ist aktiviert. Wie das geht, erfährst Du in unserem Artikel Alexa Bitte nicht stören aktivieren und deaktivieren – So funktioniert’s.

Hast du mehrere Amazon Echos in Deinen vier Wänden installiert, ist es nicht ungewöhnlich, dass sie in unterschiedlichen Farben leuchten. Schließlich kannst Du einen Smart Speaker auf „Bitte nicht stören“ setzen, während Du gerade mit einem anderen Gerät telefonierst.

arrow_upward