1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Multimedia - Smart Home Geräte für beste Unterhaltung

Jeder Sprachbefehl, den Du an den Google Assistant richtest, wird aufgezeichnet. Das ist nötig, um Informationen zu verarbeiten und Dir beste Ergebnisse zu liefern. Trotzdem gibt es sicher hin und wieder Suchanfragen, die Du nicht im Protokoll sehen möchtest. Wie Du den Google Assistant Verlauf löschen kannst, verraten wir Dir in diesem Artikel.

Egal, ob Du die Google Home App für den Smart Speaker oder den Google Assistant ausschließlich auf Smartphone und Tablet nutzt, jede Deiner Fragen und Anweisungen wird festgehalten. Und nicht nur das: Auch Monate später sind sie noch einsehbar. Google braucht die Daten, um die Sprachsteuerung zu verbessern und Dir immer die Ergebnisse zu liefern, nach denen Du fragst. Wer jedoch einzelne Sprachbefehle oder gleich das gesamte Protokoll unzugänglich machen möchte, sollte den Google Assistant Verlauf löschen.

Du verwendest keinen Google Home, sondern einen Amazon Echo oder einen Apple HomePod? Dann sieh Dir diese beiden Artikel an: Siri Verlauf löschen – So funktioniert’s und Alexa Verlauf löschen: So beseitigst Du Deine Spuren beim Amazon Echo.

Google Assistant Verlauf löschen per Smartphone, Tablet oder PC

Bevor Du den Verlauf komplett entfernst, solltest Du etwas beachten: Der smarte Assistent lernt mit jeder neuen Anfrage dazu. Wenn Du das Protokoll löschst, kann es sein, dass der Google Assistant persönliche Vorlieben nicht mehr kennt und sie erneut lernen muss. Das passiert jedoch automatisch durch die Nutzung des Smart Speakers. Auch, wenn Du den Google Assistant Verlauf löschen solltest, bleiben Einstellungen, Accounts und Co. erhalten. Entfernt werden ausschließlich Deine Suchanfragen. Ähnlich wie beim Internet-Verlauf in Deinem Browser.

  1. Öffne im Browser Deines Smartphones, Tablets oder PCs Dein Google Konto und manövriere Dich zu Daten & Personalisierung > Aktivitätseinstellungen > Sprach & Audioaktivitäten > Aktivitäten verwalten.
  2. In der Suchleiste Sprache und Audio durchsuchen suchst Du gezielt nach einem Begriff. Alternativ lässt sich das Sprachbefehle-Protokoll nach einem Datum filtern. So findest Du Deine vergangenen Suchanfragen noch gezielter. Mit der Option Gesamt bisher listet Google alle Anfragen auf, die noch im Verlauf gespeichert sind.
  3. Tippe nun auf die drei Punkte oben rechts und danach auf Aktivitäten löschen nach. Falls Du Dir bereits sicher bist, dass Du alle Anfragen im entsprechenden Zeitraum aus dem Google Assistant Verlauf löschen möchtest, tippe direkt auf die Schaltfläche Löschen. Alle Sprachbefehle und Suchanfragen sind nun entfernt. Möchtest Du noch einmal einen Blick auf Dein ausgewähltes Protokoll werfen, tippe auf Ausprobieren und gehe danach zu Schritt 4.
  4. Nun erscheint eine Liste aller Sprachbefehle, nach denen Du gesucht hast. Mit den drei Punkten in der rechten oberen Ecke jedes Befehls löschst Du einzelne Suchanfragen. Über die drei Punkte in der Suchleiste lassen sich mehrere mit einem Schlag entfernen.

Je nachdem, für welche Variante Du Dich entscheidest, sind nun alle Sprachbefehle oder nur ausgewählte Suchanfragen gelöscht.

Google Assistant Verlauf löschen
Mit wenigen Klicks kannst Du Deinen Google Assistant Verlauf löschen.

Lösche Deinen Google Assistant Verlauf bei allen Konten!

Das Löschen des Protokolls bezieht sich auf alle Geräte, die mit dem Google Konto verknüpft sind. Du entfernst den Verlauf also nicht nur von Deinem Smartphone oder Tablet, sondern auch aus den Aufzeichnungen des Google Home. Verwendest Du allerdings verschiedene Konten mit Deinem Smart Speaker, solltest Du noch einmal nachprüfen, ob Deine Suchanfrage auf dem jeweiligen Gerät wirklich nicht mehr zu sehen ist. Denn der Lautsprecher speichert alle Protokolle gleichzeitig ab. Vor allem, wenn die gesamte Familie auf denselben Google Home zugreift und Du bestimmte Suchanfragen vor ihr verbergen möchtest, lohnt sich die Überprüfung.

arrow_upward