1. Startseite
  2. Ratgeber

Android

Smartphones und Tablets gibt es bekanntermaßen von vielen verschiedenen Herstellern. Die größten Unterschiede zwischen den Geräten liegen vor allem im Betriebssystem. Die beiden gängigsten sind iOS und Android. iOS wird von Apple entwickelt und findet sich ausschließlich auf iPhones und iPads. Android hingegen stammt von Google und wird von den meisten anderen Herstellern verwendet. Auch bekannte Smartphones, wie die beliebten „Samsung Galaxy“-Geräte, sind mit dem OS ausgestattet. Obwohl die grafische Darstellung von Gerät zu Gerät unterschiedlich ist, ähnelt sich die grundsätzliche Bedienung sehr. Vor allem im Vergleich zu iPhones.

Für zusätzliche Funktionen Deines Smartphones kannst Du Anwendungen herunterladen, auch Apps genannt. Android-Handys steht dafür der Google Play Store zur Verfügung. Dort findest Du viele unterschiedliche Apps: Spiele, Fitness-Apps, Kalender, Lern-Apps, Dating-Apps und vieles mehr.

Fun Fact: Abgesehen von der aller ersten Software-Version ist jede weitere nach einer Süßigkeit benannt. Angefangen bei Cupcake, über Jelly Bean und KittKat bis hin zu Nougat und Oreo.

Android im Smart Home

Das Betriebssystem findet sich mittlerweile nicht nur auf Smartphones und Tablets, sondern auch auf Smart Home Geräten. Dort heißt das OS aber nicht nur „Android“, sondern „Android Things“, auch Brillo genannt. Große technische Unterschiede gibt es zwischen den beiden Systemen nicht, denn im Grunde handelt es sich bei beidem um dieselbe Software. Abgesehen von zusätzlichen Programmier-Möglichkeiten unterscheiden sich lediglich die grafische Oberfläche und wenige Features. So gibt es bei Android Things keine Telefon-Funktion und keinen Kalender – aber das brauchen Deine Smart Home Geräte ohnehin nicht.

In Deinem Smart Home kommt das Betriebssystem nicht nur in Form von Brillo zum Einsatz. Denn wer sein Zuhause aus der Ferne steuern möchte, verbindet es mit seinem Smartphone oder Tablet. Sofern Du nicht über Geräte verfügst, die mit dem Apple HomeKit kompatibel sind, brauchst Du für die Steuerung ein Android-Handy. Von dem aus lässt sich unter anderem der Google Assistant bedienen, so dass Du Dein Smart-Home-System auch mit der Stimme steuern kannst.

arrow_upward